DRUCKEN

Der österreichische Weg der 24-Stunden-Betreuung und seine Wirkung auf Qualität und Qualitätssicherung


Mag. Andrea Schmidt MSc Die Autoren:

Mag. Andrea Schmidt


arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Europäischen Zentrum für Wohlfahrtspolitik und Sozialforschung in Wien.



Dr. Kai Leichsenring

Dr. Kai Leichsenring


arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Konsulent für das Europäische Zentrum für Wohlfahrtspolitik und Sozialforschung in Wien und Vicenza (Italien).



ARTIKEL

Den Schwerpunkt-Artikel dieser Ausgabe finden Sie in ungekürzter Originalfassung im unten angeführten Download.


linkArtikel: "Der österreichsiche Weg der 24-Stunden-Betreuung" (1.2 MB)



Zum Lesen dieses Artikels benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader. Diese Software können Sie über den angeführten Link kostenlos auf Ihrem Computer installieren.