DRUCKEN

Niko-Teen


up

Ziele

Das Projekt zielt auf die Durchführung eines mehrstufigen, ganzheitlichen und nachhaltigen Tabakpräventionsprogrammes ab. Ein bestehendes Angebot („klartext:nikotin“ - Bausteine sind Fortbildungen und Informationen für Bezugspersonen zur Befähigung zur selbständigen Erarbeitung des Themas „Tabakkonsum“ sowie Reflexionsworkshops für Jugendliche) soll um einen Mitmach-Parcours ergänzt werden. Dieser Parcours soll zur Sensibilisierung und als Information im Vorfeld dienen. Ebenso sind eine Fragebogenerhebung und ein Gruppenkurs für bereits rauchende Jugendliche geplant. Konkrete Ziele sind:

  • Nichtrauchende Jugendliche werden darin bestätigt, dass der Verzicht auf Tabakprodukte die richtige Entscheidung ist.
  • Weniger Jugendliche beginnen zu rauchen oder wechseln vom Anlass- oder Gelegenheitsraucher zum süchtigen Rauchverhalten.
  • Mehr Jugendliche, die ihr Rauchverhalten ändern d.h. weniger rauchen bzw. ganz damit aufhören.
  • Bezugspersonen sind sich ihrer Vorbildwirkung bewusst und kennen ihre pädagogischen Möglichkeiten.

Die Vision lautet: Nichtrauchen wird als Norm bei Vorarlberger Jugendlichen und deren Bezugspersonen etabliert.





up

Zielgruppe

Direkte ZG: Jugendliche (m/w; Alter: 14-17/18) im Setting Schule, Verein, Arbeitswelt, offene Jugendarbeit


Indirekte ZG: LehrerInnen, Eltern, SchulärztInnen, Lehrlingsverantwortliche, Verantwortliche in Vereinen und JugendbetreuerInnen





up

Nutezn

Als Nutzen werden Einsparungen bei den kurativen Kosten im Gesundheitssystem, die positive Beeinflussung des subjektiven Befindens und der Gesundheit der Jugendlichen in Vorarlberg, Sensibilisierung von Jugendlichen und deren Bezugssystemen (Etablierung des Nichtrauchens als Norm) sowie Erfahrungen und Ergebnisse, die als Grundlage für andere Regionen/Bundesländer dienen können, gesehen.





up

Video