DRUCKEN

ELCO – Coaching und Beratung für Familien mit einem psychisch erkrankten Elternteil


als Erweiterung des Angebotes der Psychosozialen Beratungsstelle der pro mente OÖ in Wels. Dieses Angebot richtet sich in erster Linie an Familien in den Bezirken Wels, Wels-Land und Grieskirchen.
Eine psychische Erkrankung wie z.B. eine Depression, Suchterkrankung, Schizophrenie oder Angststörung eines oder beider Elternteile hat Auswirkungen auf die gesamte Familie. Dies stellt den Alltag und damit die gewohnten Abläufe und Rollen in der Familie auf den Kopf. Die Eltern haben oft Schuldgefühle gegenüber ihren Kindern und wissen nicht, wie sie ihnen die psychische Erkrankung erklären sollen. Gleichzeitig sind die Kinder aufgrund der Veränderungen in der Familie verunsichert, und fühlen sich häufig alleine mit ihrem Problem.




up


Für wen sind wir da?

  • den psychisch erkrankten Elternteil
  • den gesunden Elternteil
  • Großeltern oder andere wichtige Angehörige
  • Kinder und Jugendliche der betroffenen Familien



up


Was wollen wir erreichen?


Mit dem Projekt soll ein Gesprächs- und Beratungsangebot für betroffene Familien geschaffen werden, um diese bei der Bewältigung ihrer Situation zu unterstützen:


  • Beratung und Stärkung der Eltern bzw. Angehörigen in ihrem gewohnten Lebensumfeld
  • Entlastung der Eltern von Schuldgefühlen und Versagensängsten
  • Stärkung der Erziehungskompetenz und der Mutter/Vater-Kind-Beziehung
  • Netzwerkaufbau und Einbeziehung des Familienumfeldes
  • Ressourcenaktivierung und Resilienzerhebung
  • Besseres gegenseitiges Verstehen von Eltern und Kindern
  • Aufklärung und Information über die psychische Erkrankung
  • Öffentlichkeitsarbeit und dadurch Entstigmatisierung und Enttabuisierung des Themas


up


up

Wodurch können wir das erreichen?


In Einzel- und/oder Familiengesprächen wird auf die individuellen Bedürfnisse der Familie eingegangen. Folgende Themenbereiche können unter anderem bearbeitet werden:


  • Entwicklung der Kinder und ihrer Bedürfnisse
  • Erhebung und Aktivierung des Familienumfeldes
  • Förderung der Kommunikation innerhalb der Familie
  • Auseinandersetzung mit den Rollen innerhalb der Familie
  • Aufklärung und Information über die psychische Erkrankung
  • Entwicklung von Notfallplänen


Je nach Bedarf können 3 bis 10 Beratungseinheiten durchgeführt werden.



up


Wie sieht die wissenschaftliche Begleitung aus?


Um zu überprüfen, ob unser Angebot den Familien hilft und was wir noch verbessern können, wird das Projekt wissenschaftlich begleitet. Das heißt, die Familien werden gebeten zu Beginn, zum Ende des Projekts und sechs Monate nach Beendigung der Beratung einen Fragebogen auszufüllen. Hier gilt, wie auch bei der gesamten Beratung, dass alle Daten vertraulich behandelt werden.



up


Wie können Sie uns erreichen?


Sie erreichen uns telefonisch unter der Nummer: (0664) 8854 7201
Unsere Adresse: Adlerstraße 15, 4600 Wels
Web: promenteooe.at/elco
eMail: elco@promenteooe.at
Projektleitung und allgemeine Auskünfte zum Projekt:
Maga. Daniela Hausleithner
Tel.: (07242) 66667 oder (0664) 8854 7214
eMail: hausleithnerd@promenteooe.at


Die Beraterinnen:
DSA Christa Mayrhofer Maga. Martina Ettl
Mobil: (0664)8854 7201 Mobil: (0664)8854 7201
eMail: mayrhoferc@promenteooe.at 
eMail: ettlm@promenteooe.at



up


Was kostet unser Angebot?


Das Angebot ist kostenlos und wird gefördert aus den Mitteln: Gemeinsame Gesundheitsziele aus dem Rahmen-Pharmavertrag – eine Kooperation von österreichischer Pharmawirtschaft und Sozialversicherung.