DRUCKEN

9. Sozialstaatsenquete - 4.11.2015

vlnr: Steiner, Aiginger, Förster, Lyon, Probst, Bönke

Ungleiche Einkommensverteilung und soziale Absicherung

Die Armutsfalle schnappt auch in Österreich immer öfter zu. Da eine wachsende Anzahl von Personen auch in Österreich in der Einkommensentwicklung - etwa wegen fehlender Qualifikationen - zurückfällt, sind diese nicht nur kurzfristig, sondern auch mittel- bis langfristig mit ökonomischen Problemen konfrontiert. Denn geringe Einkommen führen zu niedrigen Sozialleistungsbezügen und zu einer schwachen sozialen Absicherung.

 

Die 9. Sozialstaatsenquete im Hauptverband der Sozialversicherungsträger, in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung ist dem Thema Zusammenhang der ungleichen Einkommensverteilung mit sozialer Absicherung gewidmet. 



linkEinladung_9. Sozialstaatsenquete (682.9 KB)

linkPräsentation_Dr. Michael Förster (1.6 MB)

linkPräsentation_Prof. Dr. Timm Bönke (303.5 KB)

linkPräsentation_Univ.-Prof. Dr. Viktor Steiner (1.0 MB)

linkCV´s_Referenten (95.3 KB)

linkAbstract_Prof. Dr. Bönke (61.2 KB)

linkAbstract_Dr. Förster (86.9 KB)