DRUCKEN

Gesundheitsförderung in der Schule



Der Lebensraum Schule stellt aus Sicht der Sozialversicherung ein wichtiges Feld der Gesundheitsförderung dar.Dies liegt einerseits an der großen Bedeutung der Zielgruppe Kinder und Jugendliche andererseits an der Gestaltbarkeit der „Organisation Schule“ selbst.

Kinder und Jugendliche leiden zunehmend unter gesundheitlichen Belastungen, wobei die Auslöser vielfältig sind. Beunruhigend sind beispielsweise die Entwicklungen bei Kindern und Jugendlichen in Hinblick auf gesundheitliche Risikofaktoren wie Rauchen und falsche Ernährung.

Mit der Etablierung der Schulservicestellen der sozialen Krankenversicherung wurde ein im Wirkungsbereich der sozialen Krankenversicherung ein wichtiger Schritt gesetzt, Gesundheit in Schulen zu thematisieren und SchülerInnen und LehrerInnen dabei zu unterstützen, den Lebensraum Schule gesund zu gestalten.

Mit Hilfe der Servicestelle können die Angebote der Krankenversicherung systematisch an Schulen herantragen. Die Schulservicestellen der sozialen Krankenversicherung haben primär einen unterstützenden Charakter. Sie betrachten sich als DienstleisterInnen aller im Lebensraum Schule tätigen AkteurInnen.

Weitere Informationen finden Sie bei der Servicestelle in ihrem Bundesland.

linkRegionale Unterschiede in Gesundheit und Gesundheitsverhalten von LehrerInnen und SchülerInnen (803.7 KB)

up

Arbeitshandbuch Gesundheitsradar

Das Arbeitshandbuch GESUNDHEITSRADAR möchte Sie dabei unterstützen, den Standort Ihrer Schule in Bezug auf Gesundheits­förderung zu bestimmen und möglicherweise neue Wege an Ihrer Schule in Richtung mehr Gesundheit zu entwickeln.

Das Handbuch versteht sich als Arbeitshilfe und beinhaltet kurze Arbeitsaufgaben nach jedem Kapitel, die Sie ausfüllen sollten . Damit bauen Sie eine gute Grundlage für die Standortbestimmung Ihrer Schule auf.

Anschließend können in einem Workshop mit einer VertreterIn der Service Stelle Schule auf dieser Basis dann konkrete nächste Schritte auf dem Weg zu mehr Gesundheit an Ihrer Schule festgelegt werden.

linkArbeitshandbuch Gesundheitsradar (2.1 MB)


up

Qualitätsstern Gesunde Schule – eine Standortbestimmung für interessierte Schule

Der Qualitätsstern Gesunde Schule wurde im Auftrag des Hauptverbandes vom Ludwig Boltzmann Institut für Gesundheitsförderungsforschung entwickelt und dient Schulen für eine rasche Standortbestimmung zur Schulischen Gesundheitsförderung. Das Tool einigt sich für alle Schultypen von der Volksschule bis zur berufsbildenden höheren Schule. Es unterstützt sowohl jene Schule die ins Thema einsteigen wollen, als auch Schulen die sich bereits auf den Weg gemacht haben eine Gesunde Schule zu werden.

linkQualitätsstern Gesunde Schule

up

Eltern und Schule als Partner!

Ein Leitfaden zur Einbindung von Eltern in die Schulische Gesundheitsförderung

Die „Service Stellen Schule“ der Gebietskrankenkassen unterstützen Schulen bei der Umsetzung schulischer Gesundheitsförderung. Zu einer qualitätsvollen und gesundheitsfördernden Schule, in der man sich wohl fühlen kann, tragen alle bei: DirektorInnen, LehrerInnen, SchülerInnen und nicht zuletzt auch die Eltern.
Nur wenn alle PartnerInnen an einem Strang ziehen und gleichwertig mitwirken, kann die Schule zu einem Ort des freudvollen Lernens werden.

Um die vielfältigen Erfahrungen und Möglichkeiten, wie Eltern aktiv ins Schulgeschehen mit eingebunden werden können, allen Interessierten zur Verfügung zu stellen, haben die „Service Stellen Schule“ im Schuljahr 2009/10 einen österreichweiten Wettbewerb gestartet, in dem „Best Practice“ Beispiele gesucht wurden.
Aus der Vielzahl an eingesandten Beispielen kürte die Jury schlussendlich 15 Gewinner aus verschiedenen Bundesländern. Um diese herausragenden Ideen sichtbar zu machen und als Anregung für andere Schulen zu fungieren, entwickelten die „Service Stellen Schulen“ eine Broschüre unter dem Titel „Eltern und Schule als Partner!“.
Dieser Leitfaden erklärt, was unter schulischer Gesundheitsförderung zu verstehen ist und wie sie durch Einbindung der Eltern erfolgreich funktioniert. Insbesondere wird aufgezeigt, warum es so wichtig ist, dass alle Beteiligten kooperieren. Hilfreiche Tipps, wie Eltern am besten eingebunden werden können und die Vorstellung bereits realisierter und erfolgreich umgesetzter Projekte runden diesen Leitfaden ab und sollen Ihnen neue Ideen für Ihre Schule geben.

Neugierig geworden?
Nachstehend finden Sie einen Link zum Download der Broschüre.
Die Möglichkeit zur Bestellung besteht bei der Service Stelle Schule in ihrem Bundesland.

linkEltern und Schule als Partner (1.3 MB)

linkGesundheit macht Schule (3.7 MB)


up

GKK-Ernährungsfächer

Ernährung - eine wichtiges Thema, wenn es um Schulische Gesundheitsförderung geht. Welche Bereiche können neben den traditionellen Ernährungsthemen in der Schule noch bearbeitet werden? Wie geht man organisatorisch am besten vor und wie kann man Nachhaltigkeit erreichen?

Im GKK-Ernährungsfächer der Servicestellen Schulen sind viele ganzheitliche Anregungen und praktische Tipps rund um dieses Thema enthalten.

Sehr bewusst wurde darauf geachtet, dass der Praxisbezug gegeben ist und neben den Schülerinnen und Schülern auch die Zielgruppe der Lehrerinnen und Lehrer sowie der Eltern berücksichtigt wird.

linkGKK-Ernährungsfächer (39.1 MB)

up

Ratgeber: Gesunde Jause von zu Hause

Neben Heften und Stiften darf in der Schultasche die Jause nicht fehlen. Sie gibt Kindern die Kraft und Energie, die sie für den anstrengenden Schulalltag brauchen. Mit dieser Broschüre erhalten Sie Tipps und Ideen, wie Sie Ihrem Kind täglich eine gesunde und schmackhafte Jause zubereiten.

linkGesunde Jause von zu Hause [deutsch] (3.2 MB)

linkGesunde Jause von zu Hause [türkisch] (3.2 MB)

linkGesunde Jause von zu Hause [bks] (3.2 MB)

up

Projekt-Pfad-Finder

Der vorliegende Projekt-Pfad-Finder soll Sie dabei unterstützen Gesundheitsförderungsprojekte in Ihrer Schule umzusetzen. Er enthält umfangreiche Informationen rund um Projektmanagement sowie Checklisten, und soll Ihnen die anspruchsvolle Aufgabe erleichtern das Thema Gesundheit in Ihrer Schule zu etablieren.

linkProjekt-Pfad-Finder (2.9 MB)

up

Weitere Themen

Weitere Informationen zum Themenfeld Schule bietet die SVA-Salzburg unter dem Motto „Soziale Sicherheit macht Schule“. Hierbei wird in einfacher und kompakter Form das Wesen der Sozialversicherung, die Finanzierung des Systems und das Leistungsspektrum erklärt.

Darüber hinaus bietet die AUVA im Rahmen ihres gesetzlichen Auftrages zur Unfallverhütung eine Reihe von Informationen zum Thema Sicherheit in der Schule.

linkAUVA

linkSVA Salzburg