DRUCKEN

ATC - ICD 10 (Ableitung von Diagnosecodes aus Heilmittelverordnungen)


Bericht in englischer Sprache

Aktualisierte Version des Berichts aus dem Jahr 2014


linkDownload (4.1 MB)


Zusammenfassung

Im Rahmen des Projekts GAP-DRG wurde eine Methode entwickelt, um Diagnosecodes (ICD 9) aus den Verordnungsdaten (ATC-Code) abzuleiten (Link). Diese Prognose basierte auf der Sozialversicherung zu Abrechnungszwecken vorliegenden Diagnosedaten von Krankenhausaufenthalten und Krankenständen der Jahre 2006 und 2007. Die gegenwärtige Analyse greift auf Daten der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse (NÖGKK) zurück, die die Jahre 2008 bis 2011 (und teilweise 2012) umfassen.

Dieser neue, einheitliche Datenbestand mit erhöhter Datenqualität ermöglicht eine Verbesserung der Prognose des ICD-Codes basierend auf den ATC-Codes. Außerdem kann die im vorherigen Projekt entwickelte Methode nun verbessert werden, um falsche Zuordnungen zu reduzieren.

Der Fokus dieses Berichts liegt einerseits auf der Evaluierung und Beurteilung der ATC-ICD 10-Zuordnungen und andererseits auf der Analyse der Expertenmeinungen zu diesen Zuordnungen.

 

Abstract

Within the project GAP-DRG a technology was developed to predict the diagnosis-related ICD 9 code from the ATC code for drug prescriptions (link). This prediction was based on diagnoses from hospitals and sick leaves as they were reported from the Austrian Social Security Institutions in the years 2006 and 2007 (ICD 9 codes). Now the regional health insurance organisation of Lower Austria (NÖGKK) has provided new data from 2008 − 2011 and partly from 2012.

Based on this new homogeneous data set with improved data quality, the quality of predicting the ICD from the ATC code should improve. In addition, the technology developed previously can be improved in order to reduce the probability of erroneous assignments.

The focus of this report is on the one hand on evaluation and quality assessment of the results of the ATC-ICD 10 assignments and on the other hand on the evaluation of expert opinions of the results of ATC-ICD 10 assignments.