DRUCKEN

Editorial Jänner 2015


Dr. Wilhelm Donner Der Autor:
Dr. Wilhelm Donner
 
ist Chefredakteur der Sozialen Sicherheit im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger.


Editorial

Liebe Leserinnen und Leser!

Das Jahr 2015 eröffnet die Soziale Sicherheit mit einem Interview des neuen Vorstandsvorsitzenden des Hauptverbandes, Mag. Peter McDonald, in dem dieser seine Vorstellungen zu einer erfolgreichen Fortführung der Sozialversicherung in einem durch die wirtschaftliche Entwicklung erschwerten Umfeld sowie seine eigenen Arbeitsschwerpunkte für die kommenden Jahre skizziert. Primärversorgung, Kinder- und Jugendgesundheit, aber auch der Leistungskatalog der Sozialversicherung, die Gesundheitsvorsorge bzw. Prävention sowie die Gesundheitsreform als Strategie zu einer neuen Bewusstseinsbildung kommen dabei zur Sprache.

Im zu Ende gegangenen Jahr 2014 galt es aber auch, verschiedene Jubiläen zu begehen. Die e-card und die ITSV GmbH feierten ihr jeweils zehnjähriges Bestehen, die Sozialversicherungsanstalt der Bauern gedachte im Rahmen eines Festaktes ihrer 40-jährigen Existenz. Zu Jahresende erreichte die Redaktion aber auch die traurige Nachricht, dass der langjährige Generaldirektor des Hauptverbandes, Hofrat Dr. Alois Dragaschnig, am 4. Dezember 2014 verstorben ist.

Die Fachbeiträge dieser Ausgabe widmen sich der ATHEA-Konferenz, die Ende November am Institut für höhere Studien in Wien stattgefunden hat. Einen der dabei gehaltenen Hauptvorträge mit dem Titel „Sozioökonomische Determinanten von Medikamentenkonsum in Österreich“ bringt die Soziale Sicherheit in einer von den Autoren überarbeiteten Fassung ungekürzt zum Abdruck. Dr. Susanne Mayer und Prof. Dr. August Österle fassen dabei eine empirische Analyse auf Basis der Gesundheitsbefragung von 2006 und 2007 zusammen. Ihre Conclusio deutet an, dass der gleiche Zugang zu verordneten Medikamenten im nichtstationären Bereich in relativ hohem Ausmaß verwirklicht ist.

Dr. Thomas Czypionka (IHS) leistet in seinem Beitrag eine Nachlese zu dieser ATHEA-Konferenz (Austrian Health Economics Association) und bringt einen Streifzug durch die Sessions sowie Keynotes.

Abschließend bringt Dr. Georg Schwarz (SVB) anlässlich des Jubiläums einen Abriss der 40-jährigen Geschichte der bäuerlichen Sozialversicherungsanstalt, die Mitte der siebziger Jahre begann und an deren Anfang der Zusammenschluss der Kranken-, Unfall- und Pensionsversicherung stand.


Dr. Wilhelm Donner