DRUCKEN

Editorial Dezember 2012


Dr. Wilhelm Donner Der Autor:
Dr. Wilhelm Donner

ist Chefredakteur der Sozialen Sicherheit im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger.

Soziale Sicherheit - Editorial
Liebe Leserinnen und Leser!

150 Mio. Euro für Gesundheitsvorsorge und Prävention in den nächsten 10 Jahren, so die Einigung der Steuerungsgruppe zur Gesundheitsreform, d.h. jährlich werden 15 Mio. Euro für Präventionsmaßnahmen investiert. Zugleich erhebt der Vorsitzende des Hauptverbandes Dr. Schelling zehn Forderungen an die Ärztekammer, um den niedergelassenen Bereich zu stärken und für die Bevölkerung attraktiver zu machen.
Eine Expertin aus dem BM für Gesundheit sowie ein IT-Fachmann, der das Projekt ELGA seit Jahren intensiv betreut, erläutern die Elektronische Gesundheitsakte, die Entstehung und den Aufbau des ELGA-Gesetzes, die Basiskomponenten von ELGA, ihre Anwendungen und das Verhältnis zu den Gesundheitsdiensteanbietern sowie schließlich den Fahrplan für die nächsten Jahre bis 2022.

Der Generaldirektor der VAEB sowie ein Management-Experte setzen sich mit dem neu aufgetauchten Begriff „Wirkungsorientierung“ und seiner Anwendung in einem Sozialversicherungsträger auseinander und sie gleichen die Gesundheitsziele der VAEB mit den im Mai 2012 vom BMG veröffentlichten Rahmengesundheitszielen ab.

Schließlich analysieren drei Mitarbeiterinnen des Kompetenzzentrums für integrierte Versorgung (CCIV) der Abteilung Gesundheitspolitik/Prävention in der WGKK die Versorgungssituation bei Brustkrebs in Österreich. Der Bericht erscheint nicht zufällig zu diesem Zeitpunkt, da die Bundesgesundheitskommission die Finanzierung des Brustkrebsfrüherkennungsprogrammes für 2013 am 23. November beschlossen hat.

Die Redaktion wünscht allen Leserinnen und Lesern der Sozialen Sicherheit ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie viel Glück und Gesundheit für 2013.

Dr. Wilhelm Donner