DRUCKEN

Das Recht, ungetestet ins Leben zu treten – Warum die Freigabe der PID in Österreich ein Rückschritt wäre


Mag. Susanne Kummer Die Autorin:
Mag. Susanne Kummer

ist stellvertretende Geschäftsführerin des Institutes für medizinische Anthropologie und Bioethik (IMABE) in Wien.

Artikel
Den Schwerpunkt-Artikel dieser Ausgabe finden Sie in ungekürzter Originalfassung im unten angeführten Download.

linkArtikel:"Das Recht, ungetestet ins Leben zu treten – Warum die Freigabe der PID in Österreich ein Rückschritt wäre" (1.2 MB)



Zum Lesen dieses Artikels benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader. Diese Software können Sie über den angeführten Link kostenlos auf Ihrem Computer installieren.