DRUCKEN

Editorial Juli/August 2009


Dr. Wilhelm Donner Der Autor:
Dr. Wilhelm Donner

ist Chefredakteur der Sozialen Sicherheit im
Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger.

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser!

Die Soziale Sicherheit des Sommers 2009 enthält die summarische Struktur des Aufbaus der österreichischen Sozialversicherung und das breite Angebot deren Leistungen in der Kranken-, Pensions- und Unfallversicherung. Im Bereich der neuen e-card Services wird dieses Jahr auf den Seiten 358 bis 362 die elektronische Überweisung und die elektronische Arbeitsunfähigkeitsmeldung durch die leitenden Projektmanager vorgestellt.

Unter dem Sammelbegriff e-Überweisung werden sowohl die Überweisung (z.B. Hausarzt überweist an Facharzt), die Zuweisung (z.B. behandelnder Arzt benötigt Röntgenbild und weist an Labor zu) sowie die Einweisung (z.B. Patient wird zur Behandlung in den stationären Bereich eines Spitals eingewiesen) verstanden. In einem ersten Schritt wurde bereits im Jahr 2008 ein Pilotprojekt mit 50 Ärzten und einer Krankenanstalt in Tirol und Oberösterreich gestartet.

Die elektronische Arbeits(un)fähigkeitsmeldung (eAUM) steht als Service seit 6. Mai 2009 österreichweit für Vertragspartner der Sozialversicherung zur Verfügung. Bis Mitte Juni wurden von rund 1.380 Vertragsärzten über 73.000 AU-Meldungen auf elektronischem Weg und damit ohne Zeitverzögerung sowie mit geringerem Aufwand an Administration erstellt.

Auch in dieser Sommer-Ausgabe wird eine übersichtliche Darstellung des gesamten Leistungs- und Angebotsspektrums der österreichischen Sozialversicherung unter Berücksichtigung der parlamentarischen Gesetzesbeschlüsse vom Juli 09 geboten, ergänzt um eine Darstellung der Finanzierungsstruktur, die diesen Leistungsumfang ermöglicht. Am Ende der Ausgabe findet sich ein Verzeichnis aller Ansprechpartner bei den österreichischen Sozialversicherungsträgern, geordnet nach Bundesländern.

Weiterführende Informationen finden Sie im Internetportal der österreichischen Sozialversicherung unter www.sozialversicherung.at oder auf der Website des Hauptverbandes unter www.hauptverband.at

Dr. Wilhelm Donner