DRUCKEN

Evaluation des Reformpool-Projektes „Disease-Management-Programm Diabetes mellitus Typ 2 – Therapie Aktiv“ in der Region Waldviertel


Mag. Christian Ruh Die Autoren:
Mag. Christian Ruh

ist Betriebswirt und Abteilungsleiterstellvertreter im Ärztereferat-Innenrevision-Controlling der NÖGKK.

Mag. Sonrid Winter Mag. Sonrid Winter

ist Juristin im Ärztereferat-Innenrevision-Controlling der NÖGKK und Projektleiterin des RPP DMP DM2 in NÖ.

Mag. Erwin Zeiler

ist Wirtschaftsinformatiker mit Schwerpunkt Statistik im Ärztereferat-Innenrevision-Controlling der NÖGKK.

linkMag. Erwin Zeiler

Mag. (FH) Martin Robausch

ist Controller im Ärztereferat-Innenrevision-Controlling der NÖGKK und Projektleiter von LEICON.

linkMag. (FH) Martin Robausch

Kurzfassung

Im zweiten Halbjahr 2008 begann die intensive Arbeit an der Evaluation des Reformpool-Projektes „Disease Management Programm Diabetes Mellitus Typ 2 – Therapie Aktiv“ in der Modellregion Waldviertel. In erster Linie sollte untersucht werden, inwieweit die Zielwerte der Maßnahmenplanung und die prognostizierten Effekte erreicht wurden. Die besondere Herausforderung dieser Arbeit waren die relativ kurze Laufzeit des Projektes zum Zeitpunkt der Evaluation und das Festlegen von Bezugs- bzw. Referenzgrößen für das Messen der Veränderungen. Um auch wirklich plausible Ergebnisse bei den beobachteten Veränderungsraten zu erhalten, wurden verschiedene Methoden (Längs- und Querschnittsanalyse) entwickelt und darüber hinaus auch noch Referenzwerte aus unterschiedlichen Datenquellen (z.B. LEICON) gegenübergestellt. Trotz des kurzen Beobachtungszeitraumes konnten interessante Veränderungen in den Bereichen Arztkontakthäufigkeit, Krankenhaushäufigkeit, Heilmittel, Leistungen der Fachärzte für Augenheilkunde und Labordiagnostik festgestellt werden, die in einem umfangreichen Evaluationsbericht der NÖ. Gesundheitsplattform vorgelegt und in der Zeitschrift des Hauptverbandes „Soziale Sicherheit“ publiziert wurden.