DRUCKEN

Kältekammertherapie - update


linkDownload (180.9 KB)


Induzierte Hypothermie (Ganzkörperkühlung als Therapie) ist vorwiegend aus den Bereichen der Notfallmedizin (Reanimation)1,2,3,4,5 und der Behandlung des schweren SchädelHirnTraumas im Akutstadium6,7,8,9,10,11,12 bekannt.
Ein weiterer Literaturbereich berichtet Kältetherapie im Zusammenhang mit neonataler Asphyxie13,14, diversen Tumortherapien und intraoperativ.
Zur Kältetherapie in Teilkörperanwendung existieren drei CochraneReviews (bei low back pain15, bei Osteoarthritis des Knie16, bei rheumatoider Arthritis17) und eine Vielzahl an Einzelstudien .
Zur Therapie in der Kältekammer wurde in Medline nach verschiedenen Begriffen gesucht und die Ergebnisse der Suche unter Kapitel 6 berichtet. Weiters wurde eine Suche in Google angeschlossen, bei der drei Dissertationen zur Ganzkörperkältetherapie gefunden wurden.
Aus den gefundenen Daten kann die Evidenz zur Ganzkörperkältetherapie auf Evidenzlevel 4, Empfehlungsgrad C18 eingestuft werden. Damit kann keine wissenschaftlich fundierte Empfehlung zur Investition in eine Kältekammer gegeben werden.