DRUCKEN

Prüfergebnisse, Qualitätssicherung



Die Ärztinnen und Ärzte, die von der nachfolgenden Kontrolle betroffen sind, verordneten seit deren Einführung im Jahr 2005 etwa 30,5 Mio. Präparate aus dem RE2-(hellgelben)-Bereich.

Die Krankenversicherungsträger haben bislang österreichweit 21 542 Prüfungen durchgeführt und dabei mehr als 120 500 Dokumentationen nachfolgend kontrolliert. Durchschnittlich waren etwa 6 Dokumentationen pro Verordner/in vorzulegen. 8 % aller Kontrollen erfolgten in den Ordinationen.

Resümee aus den Prüfergebnissen:

Von den zuletzt nachfolgend kontrollierten Dokumentationen waren 
77,5 % vollständig und inhaltlich richtig im Sinne der Heilmittel-Bewilligungs- und Kontroll-Verordnung.  Die Qualität der Dokumentationen soll - wie auch bereits bisher - durch umfangreiche Information der Verordner/innen (z. B. zeitnahe Information inkl. Sonderbeilage, Publikationen in Fachzeitschriften oder die Information im Rahmen der Kontrolle) weiter gesteigert werden.