DRUCKEN

Editorial November 2018


Dr. Wilhelm Donner Der Autor:
Dr. Wilhelm Donner
 
ist Chefredakteur der Sozialen Sicherheit im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger.

EDITORIAL

In der November-Ausgabe der Sozialen Sicherheit wird im aktuellen Teil über eine Veranstaltung im Hauptverband berichtet, die multimorbid Erkrankte – es gibt auch den Begriff „Hochnutzer“ des Gesundheitssystems– im Blickfeld hatte.


Mag. Alexander Herzog (Pharmig) kommentiert den in der September-Ausgabe erschienenen Artikel über faire Preisgestaltung bei neuen Medikamenten.


Weitere Informationen folgen dann von DI Markus Frühwirth (HVB) zur Einführung der neuen monatlichen Beitragsgrundlagenmeldung, da derzeit drei völlig getrennte Meldeprozesse in der Sozialversicherung existieren, die durch den Dienstgeber bedient werden müssen. Die sogenannte mBGM führt die Abrechnung mit der Beitragsgrundlagenmeldung nun zusammen. Nunmehr muss der Dienstgeber nur mehr mit dem Tarifsystem und dem SV-Clearingsystem umgehen, wodurch – was die Anmeldung betrifft – einiges erleichtert wird.


Das „Europäische Semester“ erläutert Mag. Marcel Jira (HVB), das als Governance-Mechanismus neben der Strategie „Europa 2020“ eingeführt wurde. Nachdem eine EU-Verfassung sowie die Lissabon-Strategie im Jahr 2004 gescheitert waren, wurde die EU-Kommission ermächtigt, eine routinemäßige Beschäftigung mit nahezu allen nennenswerten Politikbereichen der Mitgliedsländer vorzunehmen.


Christine Trischak und Doz. Dr. Sylvia Reitter-Pfoertner (beide WGKK) beschreiben das CCIV-Assessment, wobei es um den Versorgungsbedarf von multimorbiden, geriatrischen Personen in der Primärversorgung geht. Das Competence Center Integrierte Versorgung (CCIV) hat sich im Auftrag der österr. SV-Träger diesem Thema gewidmet und im Rahmen eines Versorgungskonzeptes ein Assessment-Instrumentarium für die Primärversorgung konzipiert.


Abschließend wird in dieser Ausgabe der erste Teil der Deutsch-Österreichischen Sozialrechtsgespräche dokumentiert, die Ende Jänner 2018 in Passau stattfanden und das Thema „Rehabilitation und Wiedereingliederung“ zum Inhalt hatten. Die Vorträge von Prof. Dr. Felix Welti (Univ.Kassel), von Prof. Dr. Barbara Födermayr (Univ. Linz) und von Gerhard Streit (AOK Bayern), die allesamt am ersten Tag der Zusammenkunft stattfanden, bringen wir Ihnen in diesem Heft zur Kenntnis.


Dr. Wilhelm Donner