DRUCKEN

Mit der Familie zurück ins Leben

Sozialversicherung ermöglicht jetzt auch in Österreich eine familienorientierte Nachsorge für Kinder und deren Familien nach Krebserkrankungen.


Bisher mussten Kinder nach hämato-onkologischen, immunologische Erkrankungen und Stoffwechselerkrankungen sowie Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes zur Rehabilitation nach Deutschland fahren. Viele haben daher die so wichtige Reha nach einer lebensbedrohlichen Krankheit nicht in Anspruch nehmen können. „Mit der neuen Kinderreha in St. Veit im Pongau, die gemeinsam von der VAMED und den Salzburger Landeskliniken betrieben wird, geben wir den Kindern und ihren Familien in unserem Land Hoffnung und Zuversicht - und das ist der schönste Lohn unserer gemeinsamen Kraftanstrengungen“, freut sich Alexander Biach, Verbandsvorsitzender des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger.

 

Die neue Kinder- und Jugendreha Leuwaldhof wurde in der Rekordzeit von nur zehn Monaten am Standort der bisher schon bestehenden onkologischen Rehabilitationseinrichtung für Erwachsene in St. Veit im Pongau errichtet, um Synergien in der medizinischen onkologischen Behandlung optimal nutzen zu können.

 

„Um die medizinisch notwendige und sinnvolle Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen nicht durch finanzielle Belastungen zu verhindern, entfallen auch die Zuzahlungen für Begleitpersonen und unbetreute Begleitkinder“, so Biach weiter. Bisher mussten diese Personen eine Zuzahlung in Höhe von rund acht Euro pro Aufenthaltstag leisten.

 

Für die Kinder und Jugendlichen steht im Leuwaldhof in St. Veit im Pongau ein breites Spektrum modernster medizinische Therapien zur Verfügung. Die angebotenen Maßnahmen drehen sich erstmals nicht nur um das erkrankte Kind, sondern um die gesamte Familie, die gemeinsam mit dem Kind in die Reha-Einrichtung aufgenommen wird. Familien, die oft durch lange Krankenhausaufenthalte getrennt wurden, können in der Rehabilitation ein Stück Normalität leben und so wieder in einen gemeinsamen und strukturierten Alltag zurückfinden. Integrierter Bestandteil der Therapie ist daher auch der Besuch einer eigens eingerichteten Schule inklusive Oberstufe bzw. des Kindergartens im Leuwaldhof. Zudem gibt es auch ein breites Angebot an Sport- und Freizeitaktivitäten.

 

Der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger ist das organisatorische Dach über der solidarischen Kranken-, Unfall-und Pensionsversicherung Österreichs. Die Sozialversicherung garantiert unabhängig von Alter, Einkommen, sozialer Herkunft und Bildung hochwertige Gesundheitsversorgung und eine sichere Pensionsvorsorge. Aktuell sind rund 8,7 Millionen Menschen (Versicherte und mitversicherte Angehörige)anspruchsberechtigt.