DRUCKEN

Ausschreibung einer geteilten Planstelle für klinisch-psychologische Diagnostik im Burgenland, Bezirk Neusiedl


Gemäß § 4 des Gesamtvertrages über klinisch-psychologische Diagnostik wird im Einvernehmen mit dem Berufsverband klinischer Psychologinnen und Psychologen und der Burgenländischen Gebietskrankenkasse eine geteilte Planstelle für klinisch psychologische Diagnostik im Burgenland, im Bezirk Neusiedl mit den fachlichen Schwerpunkten Kinder- und Jugendliche/Familie ausgeschrieben.

 

Inhaberinnen/Inhaber einer geteilten Planstelle können im Rahmen ihrer vertraglichen Tätigkeit pro Jahr maximal 200 Diagnostikfälle auf Rechnung der Krankenversicherungsträger durchführen.

Die Vertragstätigkeit soll im Jänner 2019 aufgenommen werden können.

 

Voraussetzung für die Bewerbung sind der Nachweis einer mindestens zweijährigen Berufserfahrung im Bereich der klinisch-psychologischen Diagnostik (nach Eintragung in die Liste des Bundesministeriums) sowie von mindestens 100 eigendiagnostizierten Fällen (in Bezug auf krankheitswertige Störungen) mittels anonymisierter Befunde bzw. Gutachten (näheres siehe § 5 Abs. 2 des Gesamtvertrages).

 

ACHTUNG! Für alle Bewerberinnen/Bewerber gilt, dass mit der Bewerbung jedenfalls sämtliche zum Nachweis der besonderen Qualifikation im genannten fachlichen Schwerpunktbereich Kinder- und Jugendliche/Familie geeigneten Unterlagen vorzulegen sind (die Vorlage von mindestens 20 einschlägigen Gutachten ist dazu erforderlich).

 

Das Ende der Bewerbungsfrist ist der 31. Oktober 2018.

 

Ihre Bewerbung samt allen Unterlagen richten Sie bitte an:

BGKK, Abteilung Vertragspartner, Siegfried Marcus-Straße 5, 7000 Eisenstadt

Nähere Auskünfte: Telefonisch 02682/608-1449 oder per Email barbara.werkovits@bgkk.at