DRUCKEN

Bewegt im Park – Kostenlose Fitnesskurse für jedes Alter von Juni bis September

Mehr als 450 Bewegungskurse locken auch heuer wieder zu Qigong, Yoga, Fußball und Co. in Parks, Fußgängerzonen und an weitere öffentliche Plätze.

Foto zur Veranstaltung

Bewegt im Park startet heuer mit einem noch umfangreicheren Angebot an kostenlosen Bewegungsangeboten in seine dritte Saison. Von Tirol bis ins Burgenland motivieren professionelle Trainer der Sportdachverbände ASKÖ, ASVÖ und der SPORTUNION zu Bewegungsspielen, Speedtennis, Slacklinen, Cross Fit und Co. und geben Tipps, um gesund und fit zu bleiben. Also nichts wie raus aus den vier Wänden! Zwischen 7 Uhr morgens und 20 Uhr abends sollte es sich für jeden einmal ausgehen, einen Kurs auf dem Weg zur Arbeit, als willkommene Abwechslung am Nachmittag oder abends vor dem Nachhausehgehen zu besuchen. Wer mitmacht, wird mit Sommer-Sonne-Ferienlaune und einem besseren Körpergefühl wieder in den Alltag entlassen.


Eine Erfolgsstory


Seit Sommer 2016 finanzieren Sozialversicherung und Sportministerium unter dem Namen „Bewegt im Park“ kostenlose Bewegungsangebote in acht Bundesländern. Waren es im ersten Projektjahr 2016 noch 121 Kurse mit rund 14.000 Teilnehmer, so konnten 2017 bereits 200 Kurse angeboten und eine stolze Zahl von 26.300 Teilnehmern- Erwachsene wie Kinder, Anfänger wie Fortgeschrittene - erreicht werden. Und der Wunsch nach noch mehr Kursen an noch mehr Standorten ist ungebrochen. So werden 2018 455 Kurse mit einer noch größeren und vielfältigeren Bandbreite an Sportarten angeboten.

Alle Bundesländerprogramme sind auf www.bewegt-im-park.at abrufbar.

   Der offizielle Startschuss 2018 erfolgte heute mit der gemeinsamen Pressekonferenz der Kooperationspartner, dem Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, dem Sportministerium und den österreichischen Sportverbänden. „Bewegt im Park“ erfuhr große Zustimmung von Sportminister und Vizekanzler Heinz Christian Strache: „Aktionen wie diese sind optimal, um auf die Sportangebote in der Region aufmerksam zu machen. Sport und Bewegung wirken sich neben der Gesundheitsförderung auf das allgemeine Wohl der Menschen sehr positiv aus.“ Alexander Biach, Vorsitzender im Hauptverband und selbst ein passionierter Läufer, betonte: „Bewegungsmangel ist eine zentrale gesundheitspolitische Herausforderung und ein wichtiger Ansatzpunkt zur Stärkung der Gesundheit. Unser Ziel ist es, die Menschen mit konkreten und leicht zugänglichen Angeboten zu erreichen und zu motivieren. Bewegt im Park ist hierbei ein Erfolgsmodell und zeigt, wie einfach man Gesundheitsvorsorge in den Alltag integrieren kann.“


Nachhaltige Wirkung


„#BeActive ist das Dach, unter dem sich eine breite Bewegung für mehr Bewegung vereint. Mit Initiativen wie „Bewegt im Park“ versuchen wir, möglichst viele Menschen zu Sport und Bewegung zu animieren – und zu begeistern. Wer durch die vielfältigen Bewegungsangebote Lust auf mehr bekommen hat, kann sich bei einem unserer 15.000 Sportvereine von ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION zu weiteren Kursen anmelden und während der Europäischen Woche des Sports – vom 23. bis 30. September -weitere Angebote ausprobieren“, erklärte Rudolf Hundstorfer, Präsident der Österreichischen Bundes-Sportorganisation. „Natürlich liegt das Hauptaugenmerk bei Initiativen wie „Bewegt im Park“ auf der Gesundheit des Einzelnen. Wie wichtig sie aber auch für die Volkswirtschaft sind, zeigt eine Studie von SportsEconAustria: Demnach erspart Bewegung dem Staat jährlich bis zu 530 Millionen Euro (0,2 Prozent des BIP). Daraus folgt, dass wir pro 10 Prozent, die sich mehr bewegen, jeweils weitere 117 Mio. Euro einsparen könnten!“


Cesár Sampson featuring „Bewegt im Park“


Für den Auftakt von „Bewegt im Park“ konnte als Special Guest der Sänger, Musiker und Fitnessexperte Cesár Sampson gewonnen werden. Sport spielte im Leben des Künstlers seit jeher eine große Rolle: Nach Jahren im Nachwuchsfußball folgte Sampson in die Fußstapfen seines Vaters, dem Pilates Meisterlehrer und Bewegungsguru Charleston Marquis. Als Personal Trainer unterstützte er in den vergangenen acht Jahren sehr erfolgreich Profisportler, Hobbyathleten, aber auch Neueinsteiger aus allen Altersgruppen. Auch jetzt, im Sturm seiner jüngsten Erfolge in der Musik, bleibt er der Sportwissenschaft und der Berufung treu, Körperbewusstheit in die Gesellschaft zu bringen – und stellte sich aus Überzeugung „Bewegt im Park“ als Testimonial zur Verfügung: „Als Sportwissenschafter, der direkt an der Quelle des Problems arbeitete, bin ich der Meinung, dass Bildung, Vorbildwirkung und das Miteinbeziehen der modernen sozialen Treffpunkte die Schlüssel sind, um das scheinbar einfache Ziel "mehr Bewegung" nachhaltig im Volk zu verankern", so Sampson


Fotos zur Veranstaltung finden Sie in der APA-Fotogalerie. 


Der Hauptverband ist der Dachverband für die solidarische Kranken-, Unfall- und Pensionsversicherung Österreichs. Die Sozialversicherung garantiert unabhängig von Alter, Einkommen, sozialer Herkunft und Bildung hochwertige Gesundheitsversorgung und eine sichere Pensionsvorsorge. Aktuell sind rund 8,6 Millionen Menschen anspruchsberechtigt (Versicherte und mitversicherte Angehörige).